Boston.           Seite ist in Arbeit

Boston ist die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt des US-Bundesstaates Massachusetts. Die 1630 gegründete Stadt gehört zu den ältesten in den USA. Ihre zentrale Rolle im Unabhängigkeitskrieg wird auf dem Freedom Trail ersichtlich, einem 4 km langen Rundweg vorbei an historischen Stätten, die die Gründungsgeschichte des Landes illustrieren. Eine Station des Rundwegs ist das einstige Versammlungshaus Faneuil Hall, das heute ein beliebter Markt ist.

 

Boston hat ein reiches kulturelles Erbe. Vor allem irische und italienische Einwanderer haben Boston geprägt.. Im Bereich der Bildung ist Boston einer der Spitzenreiter in den USA, so haben viele international renommierte Universitäten, wie die Harvard University, oder das MIT ihren Sitz in Boston, bzw. im Umland. Boston, bzw. der Großraum Boston ist außerdem Sitz diverser Unternehmen, wie z.B. Gillette, Converse oder Dukin' Donuts.

 

Boston ist eine der wenigen Großstädte der USA, die man bequem zu Fuß erkunden kann. Ein roter Streifen auf dem Bürgersteig, der „Freedom Trail“, führt zu den wichtigen historischen Sehenswürdigkeiten. Also haben wir uns auch zu Fuß auf den Weg gemacht und können das nur weiter empfehlen.

Der erste Eindruck: Die Stadt hat ein abwechslungsreiches Bild zwischen Moderene und Historie und wirkt sehr interessant und gepflegt.

Von hier aus gehen wir weiter in Richtung Downtown. Der Stadtteil Downtown gehört zu den ältesten Stadtteilen von Boston und teilt sich auf in die Neighborhoods North End und Chinatown. Auch wenn sich im Laufe der Zeit die Bevölkerung der Stadteile durchmischt hat, sind die Abstammungen der Einwanderer immer noch deutlich zu erkennen.

Hier geht es zum Faneuil Hall Marketplace. Dieser besteht aus 3 historischen Markthallen & Promenade bestehendes Einkaufszentrum mit vielen Geschäften und Restaurants.

Auf dem Weg zum Freedom Trail.