Dubai

Die Stadt Dubai ist die Hauptstadt des Emirats Dubai und liegt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dubai bietet dem Touristen spektakuläre Gebäude, Sonne, viele gute Hotels und zahlreiche Shopping-Möglichkeiten.

Unbedingt buchen: Ein Ticket mit dem hop on hop off Bus. Jetzt geht es zum Hotel Atlantis durch die "Palme" (von der man von der Strasse aus nichts sieht).


Schon irgendwie beeindruckend: Burj Khalifa, das aktuell höchste Gebäude der Welt (828m hoch). Man kann mit dem Aufzug auf über 500m Höhe fahren und von einer Plattform hinunter schauen. In die Ferne sieht man normalerweise nicht viel, weil die Sicht durch den allgegenwärtigen Dunst stark eingeschränkt ist. Ein besonderes Erlebnis ist es aber allemal. Tickets können von Deutschland aus über das Internet gebucht werden.

Wir fahren hinauf und schauen hinaus......

Um den Turm herum ist ein großer Wasserpark mit Fontänen angelegt und es lohnt sich auch ein Rundgang durch die Hotelanlagen um die verschiedenen Ausblicke zu bewundern.

Man muss sehr genau hinschauen (mit einem Fernglas): In ca. 600m Höhe sind die Fensterputzer am arbeiten - kein Job für Jedermann...

Das Einkaufszentrum Dubai Mall neben dem Burj Khalifa ist bezogen auf die Verkaufsfläche mit 350.000 Quadratmetern eines der größten Einkaufszentren der Welt. Hier gibt es eine Eislaufbahn, ein Aquarium, einen Wasserfall, stolze Scheichs und vieles mehr zu bestaunen. Ja, einkaufen kann man auch alles was gut und teuer ist. Die Preise liegen allgemein ca. 30% über unseren deutschen Preisen.  

Mit dem Taxi zur Altstadt. Der Verfasser dieser HP ist im Rückspiegel zu sehen 

Vor dem BURJ AL ARAB JUMEIRAH treffen wir zufällig unser Brautpaar wieder (und auch andere interessante Personen). Der Strand ist noch gut besucht und wir verbringen die Zeit bis zum Sonnenuntergang.

Dubai Frame: Der größte Bilderrahmen der Welt.

Am 01.01. 2018 war es so weit: Der Dubai Frame wurde nach langjähriger Bauzeit eröffnet. Zeit für uns, sich ein persönliches Bild des größten Bilderrahmen der Welt zu machen. Als wir im Zabeel Park ankamen, staunten wir nicht schlecht: Die Ausmaße des Gebäudes sind wahrlich beeindruckend: 150 Meter hoch und 93 Meter breit. . Um die beiden senkrechten Türme in dieser luftigen Höhe mit der waagerechten Brücke zu verbinden, bedurfte es einer architektonischen und ingenieurischen Meisterleistung. Es sind aber nicht nur die stattlichen Zahlen, die die Attraktion auszeichnen, auch die mit Gold verzierten Edelstahl-Fassaden und die schnörkelhaften Verzierungen im Design der kommenden Expo 2020 sind schön anzuschauen. Im Sonnenlicht beginnt das komplette Gebäude regelrecht zu glänzen und zu funkeln.

Nun aber geht es ins Innere des Dubai Frame. Nach kurzem Anstehen in der Warteschlange startet die Tour durch den Bilderrahmen. Besucher unternehmen eine Zeitreise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Dubais. Im Erdgeschoss erfahren wir ähnlich wie im Dubai Museuminteressante Details und Einblicke über die Ursprünge Dubais und die kulturellen Traditionen der Emiratis. Dann  fahren wir mit dem gläsernen Panorama-Aufzug bis zur Spitze des Gebäudes – auf die Verbindungsbrücke, die der beliebteste Abschnitt der Tour ist. Mit dem High-Tech-Lift rauschen wir in nur 75 Sekunden durch 48 Etagen. Oben angekommen, eröffnet sich uns ein überwältigender 360-Grad-Ausblick auf die gesamte Metropole. Aufgrund der riesigen Fensterfronten haben wir sowohl auf die Altstadt mit dem Dubai Creek als auch auf die Skyline mit Downtown Dubai freie Sicht.  Ein besonderer Clou der Verbindungsbrücke ist der mit Glasscheiben ausgestattete Boden: in der Mitte erstreckt sich ein 25 Quadratmeter großes, weiß-graues Laufband. Sobald man den gläsernen Laufsteg betritt, verschwindet der milchige Schleier unter den Füßen und der Blick wandert direkt hinunter auf den Erdboden – ein schwindelerregendes Erlebnis und nichts für schwache Nerven!

Nach ausgiebiger Erlebnistour nehmen wir am anderen Ende der Brücke den Fahrstuhl zurück ins Erdgeschoss . Hier kommen wir in eine große Halle, an dessen Seiten eine pompöse 3D-Präsentation läuft. Sie zeigt Dubai in der Zukunft und vermittelt allen Besuchern einen Eindruck davon, welche visionären Pläne die Stadt bis ins Jahr 2050 verfolgt.

Jetzt wandern wir noch den Zabeel Park ab, um den Frame aus allen möglichen Blickrichtungen zu erleben.

Tschüss Dubai