Die Stadt wird aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung und der jahrhundertelangen politischen Sonderstellung oft auch als „Perle der Adria“ und „Kroatisches Athen“ bezeichnet. Im Jahr 1979 wurde die gesamte Altstadt von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Hier genießen wir noch die schöne Hafeneinfahrt. 

 So schön, aber so voll: Die Anzahl der Touristen, die die Altstadt von Dubrovnik sehen wollen, steigt von Jahr zu Jahr. Wie ein gewaltiger Magnet zieht die Stadt die Touristen an. Wer es liebt, ein Bad in der Menge zu nehmen, hier ist er richtig. Innerhalb der mächtigen Stadtmauer überkommt einen gerne das Gefühl in einer riesigen 

Filmkulisse zu stehen. Und neuerdings werden auch "Walking Tours" zu den Drehorten der US-Serie "Game of Thrones" angepriesen, die teilweise hier gedreht wurden. Schon am Stadttor erwartet uns der Rummel. 

 

Hier beginnt die Entdeckungstour der Stadt

Wir gehen jetzt einmal in einen Randbezirk hinauf in dem Einheimische wohnen und vermissen die Tanderen Touristen überhaupt nicht.....

Und genau hinter diesen Häusern entdecken wir einen echten "Geheimtipp": An der Außenseite der Stadtmauer befindet sich ein kleines Lokal mit herrlicher Sicht über das Meer und die Inseln.

Der Jachthafen als Panorama

Wir verlassen die Innenstadt und haben einen schönen Blick über den Strand und nochmals über den Jachthafen.