Singapur

Singapur ist ein Stadtsaat jenseits der schmalen Johorstrasse zwischen Malaysia im Norden und Indonesien im Süden. Auf einer recht großen und 50 weiteren kleineren Inseln bildet Singapur als kleinstes Land Südostasiens. Der Name Singapur selbst, entstammt dem Sanskrit und setzt sich aus „Singha“ für Löwe und „Pura“ für Stadt zusammen. 

Blick auf das Marina Bay Sands Hotel, eines der spektakulärsten Gebäude in Singapur. Die drei 55-stöckigen Hoteltürme tragen auf 191 Meter Höhe einen 340 Meter langen Dachgarten in Form eines Schiffes. Die für die Öffentlichkeit zugängliche Aussichtsplattform umfasst auf einer Fläche von 1,2 Hektar einen Garten mit Bäumen sowie den mit 146 Meter längsten Infinity Pool, der aus drei verbundenen Becken besteht und 1424 m³ Wasser enthält. Dies ist das weltweit größte Außenschwimmbad auf einer solchen Höhe. Von der Dachterrasse, die 3900 Personen Platz bietet, hat der Besucher ein 360-Grad-Panorama auf Singapur. Ich zeige hier später Nachtaufnahmen von oben.

Orchard Road mit der Dekoration für das chinesische Neujahrsfest. Hier befinden sich auch jede Menge Shoppingcenter.

Direkt angrenzend Chinatown - unbedingt ansehen!

In Chinatown steht neben dem Chinamarkt ein Hindutempel

In der Orchard Road besuchen wir ein chinesisches Kaufhaus und bummeln dann durch die Häuserschluchten 

Noch einige Bilder von Unterwegs

Der Singapore River beginnt in der Central Area im südlichen Teil der Stadt Singapur und strömt schließlich in die Marina Bay. 

Nähe der Mündung des Singapore River befindet sich eine Konzerthalle und ein Theater mit einer interessanten Dachkonstruktion. Besonders Nachts kann man erkennen, dass hier zwei Insektenaugen nachgebildet werden.

Wir spazieren einmal rund um die Marina Bay

Der Merlion ist das Wahrzeichen von Singapur. Die Bezeichnung Merlion ist ein Kunstwort, das sich aus den Worten Mermaid (Meerjungfrau) und lion (Löwe) zusammensetzt.

Es gebe hier noch viele, viele schöne Bilder zu zeigen, aber jetzt kommen wir an der großen Shopping Mall vor dem Hotel an - gigantisch, aber sehr teuer. 

Unser emotionaler Höhepunkt: Nachts im Hotel die Bar im 57 Stock besuchen, einen Drink bestellen und die Aussicht über die Bay genießen.....

Jetzt gehen wir vor dem Hotel noch bummeln und genießen die laue Luft

Und doch noch ein Höhepunkt: Am Art Museum über den Verbindungssteg gehen und zum Abschluss noch die tägliche Lasershow geniessen. Dabei wird abwechselnd das Museum und das Hotel Illuminiert - beeindruckend!! 

Wow, was für eine Stadt..........