Jordanien, Aqaba

Der Golf von Akaba bildet neben dem Golf von Sues eine der beiden langgestreckten Buchten, in denen das Rote Meer an seinem Nordende ausläuft. Er trennt die Arabische Halbinsel von der Halbinsel Sinai. Die Anrainerstaaten des Golfs sind Ägypten, Israel, Jordanien (mit der Stadt Aqaba als Namensgeberin) und Saudi-Arabien. Während der Golf für Jordanien den einzigen Meereszugang herstellt, bietet er Israel – zusätzlich zu dessen Mittelmeer-Anrainerschaft – den direkten Zugang zu Rotem Meer und Indischem Ozean.

Im Morgendunst bei spiegelglatter See fahren wir durch den Golf. Links liegt Ägypten (hier Sharm el sheikh). Begleitet werden wir von Delfinen und einigen Schweinswalen. Und laufen dann in den Hafen von Aqaba ein.

In der Stadt werden Gewürzpflanzen gezüchtet. Im Zentrum werden die Überreste der Vorgängerstadt Ayla aus der frühislamischen Zeit ausgegraben.

Bilder vom Stadtbummel

Sehr schön die Moschee im Ortskern.

Im Stadtpark treffen wir auf freundliche Einheimische, die mit uns sprechen wollen. Und haben dort ein freies WLAN zur Verfügung.

Abends trifft man sich am Strand. Von hier aus kann man die Lichter der gegenüber in der Bucht liegenden israelischen Stadt Eilat sehen. Geografisch liegen die beiden Städte nur wenige Kilometer voneinander getrennt - Politisch allerdings scheinen es Lichtjahre zu sein.....

Besonders deutlich wird das bei der Ausfahrt aus dem Hafen: In der Bildmitte ist die Grenze........