Samaná ist eine Provinz im Nordosten der Dominikanischen Republik und umfasst die gleichnamige Halbinsel. Provinzhauptstadt ist die ebenfalls gleichnamige Stadt Samaná (Santa Barbara de Samaná) mit etwa 40.000 Einwohnern. In Samaná regnet es weit stärker und häufiger als in allen anderen Gegenden der Dominikanischen Republik. So gesehen haben wir hier doch noch einige Bilder mit blauem Himmel schießen dürfen.

Hauptverkehrsmittel sind Mopeds. Diese sind in vielen Varianten zum Transportsystem umgebaut.

Wir gehen Fuß entlang der Uferpromenade zur Stadtmitte

In Stadtmitte fällt gleich die Katholische Kirche Santa Barbara auf

Ein Denkmal weißt darauf hin, daß hier auch Buckelwale zu beobachten sind.

Bilder aus der Stadt

In den siebziger Jahren wollte der hier im Jahr 1907 geborene Staatspräsident Balaguer aus Samana ein touristisches Zentrum machen. Viele Bauprojekte entstanden und noch seiner Abwahl wieder eingestellt. Besonders deutlich ist das an der "Brücke über die drei Inseln" zu sehen. Die Brücke ist soweit fertig, nur das geplante Restaurant auf der dritten Insel fehlt bis heute. Ein Spaziergang über die Brücke ist dennoch sehr zu empfehlen.   

Von der Brücke hat man herrliche Ausblicke über da Meer und die Stadt

Zum Schluß noch ein Panoramabild der Bucht